Gosch aus der Kombüse

Dorschfilet mit roten Linsen

Für 4 Personen | Arbeitszeit: ca. 40 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

8 Stücke Dorschfilet (ca. 1 kg)
500 g geschälte rote Linsen
1 l Kalbsfond (im Glas)
100 ml Walnussöl
½ TL Thymian
2 Knoblauchzehen
1 gr. Möhre
1 Stange Staudensellerie
etwas Mehl
weißer Pfeffer

Zubereitung

Knoblauch, Möhre und Staudensellerie würfeln und in Walnussöl anbraten. Kalbsfond und Gewürze hinzufügen und alles zusammen aufkochen. Die Linsen zugeben und ein weiteres Mal aufkochen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind, dabei mehrmals umrühren.
Die Dorschfilets leicht mit Mehl bestäuben. Von beiden Seiten ca. 6 Minuten anbraten (nicht durchbraten!) und schließlich salzen und mit weißem Pfeffer würzen. Den Fisch mit den Linsen servieren.


Weintipp

GOSCH Riesling

Der GOSCH Riesling trocken zeichnet sich durch seine hellgelbe Farbe aus. Sein Bukett verwöhnt die Nase mit Düften von Stachelbeere und weißem Pfeffer. Sein fein balanciertes Süße- Säure-Verhältnis macht ihn zum harmonischen Begleiter für leichte Speisen wie Paella, Fisch und Meeresfrüchte.
> jetzt bestellen


Zurück Drucken

Dorschfilet mit roten Linsen

Zutaten

8 Stücke Dorschfilet (ca. 1 kg)
500 g geschälte rote Linsen
1 l Kalbsfond (im Glas)
100 ml Walnussöl
½ TL Thymian
2 Knoblauchzehen
1 gr. Möhre
1 Stange Staudensellerie
etwas Mehl
weißer Pfeffer

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung

Knoblauch, Möhre und Staudensellerie würfeln und in Walnussöl anbraten. Kalbsfond und Gewürze hinzufügen und alles zusammen aufkochen. Die Linsen zugeben und ein weiteres Mal aufkochen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind, dabei mehrmals umrühren.
Die Dorschfilets leicht mit Mehl bestäuben. Von beiden Seiten ca. 6 Minuten anbraten (nicht durchbraten!) und schließlich salzen und mit weißem Pfeffer würzen. Den Fisch mit den Linsen servieren.

Weintipp

GOSCH Riesling

Der GOSCH Riesling trocken zeichnet sich durch seine hellgelbe Farbe aus. Sein Bukett verwöhnt die Nase mit Düften von Stachelbeere und weißem Pfeffer. Sein fein balanciertes Süße- Säure-Verhältnis macht ihn zum harmonischen Begleiter für leichte Speisen wie Paella, Fisch und Meeresfrüchte.