Florian Gosch und seine Kollegen von GOSCH am Strand direkt an der Westerländer Promenade sind unsere Spezi- alisten, wenn es um ganz besonderes Trinkvergnügen geht. Der gelernte Barmixer und seine Crew „verfeinern“ die leckeren Fisch-Gerichte des Hauses nämlich gerne mit fruchtigen Cocktails, klassischen Longdrinks und einer hochwertigen, internationalen Wein-Auswahl.

Nebenbei werden auch gerne mal Eigenkreationen entwickelt. So wie der Timm’s Pimms, ein Cocktail mit Ingwerbier und Gin-Kräuter-Likör – oder ein Eierlikör, der es wirklich in sich hat.

Eine runde Sache!

„Wer Eierlikör nur zu Ostern trinkt, hat selbst schuld“, sagt Florian Gosch und nimmt einen Schluck vom cremefarbenen Likör. „Allerdings sollte es nicht irgendeiner sein, denn bei einem so sensiblen Naturprodukt wie dem Ei spielt die Qualität der einzelnen Zutaten eine ganz entscheidende Rolle.“
Deshalb schwört der Geschäftsführer von GOSCH am Strand auch auf seine eigene Rezeptur. Dass er die mit ausgesuchten Zutaten noch veredelt hat, erklärt sich von selbst.

Erst grün, dann gelb

Die Ursprünge des Likörs gehen auf ein Er- frischungsgetränk der brasilianischen Urein- wohner zurück: Sie nannten es Abacate, denn Hauptbestandteil war die Avocado.

Die niederländischen Kolonisten verfeinerten es mit Rohrzucker und Rum und erhielten so einen wohlschmeckenden Schnaps. Da die Avocadop anze sich im deutlich kühleren Mitteleuropa nicht kultivieren ließ, ersetzte Eugen Verpoorten aus Antwerpen 1876 die Tropenfrucht einfach durch Eigelb und begründete das nach ihm benannte, weltbekannte Unternehmen.


Spaß ins Glas!

Mit diesem Rezept können Sie ganz einfach Ihr eigenes Eier-Likörchen nach Sylter Art ansetzen. Oder einfach nach eigenem Geschmack optimieren!

Eierlikör à la Florian Gosch

Für 1 großes Glas | Arbeitszeit: ca. 10 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:
2 Eigelb
1 TL Zucker
Prise Vanillezucker
5 cl brauner Rum 75 ml Sahne
75 ml Milch
Zubereitung:
Eigelb und Zucker cremig schlagen, Rum dazugeben und in einen vorgewärmten Becher geben.
Milch und Sahne vorsichtig erhitzen und langsam dazugeben, dabei ständig rühren.
Wahlweise mit oder ohne Sahnehaube servieren.


Weitere Rezepte:

Pikante Bloody Mary in 3 Schichten

Für 4 Personen | Arbeitszeit: ca. 60 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel
> zum Rezept

Friesentiramisu mit Pflaumenmus

Für 4 Personen | Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach
> zum Rezept