Zugegeben, rein optisch macht der Matjes wenig her: Er ist klein, und nach seinem ausgiebigen Bad in einer Salzlake schimmert das einstige „Silber der Meere“ eher rotbraun. Wahre Fischfans stört das aber nicht, denn ihr Schwarm soll schließlich keinen Schönheitswettbewerb gewinnen; was für sie zählt, ist einzig und allein sein unnahmachlicher Geschmack. Und der ist wirklich Gold wert.

Fette Beute

Bei den Heringen, die in diesen Wochen den Nordseefischern vor den Küsten Deutschlands, Dänemarks und Norwegens ins Netz gehen, handelt es sich um noch nicht geschlechtsreife, also „jungfräuliche“ Jungfische. Die Niederländer gaben ihn deshalb schon vor langer Zeit den Namen „Maatjesharing“, was so viel bedeutet wie Mädchen- oder Jungfrauenhering. Typisch für sie ist ein überdurchschnittlich hoher Fettanteil von rund 15 Prozent – und genau das macht die Jungspunde so lecker und prädestiniert sie für die Verarbeitung zu Matjes..

GOSCH bezieht seine Jungheringe aus dem Nordatlantik, wo sie schonend mit dem Scherbrett-Netz oder per Ringwade gefangen werden. Nach ihrer Reifung in einer fein abgestimmten Lake mit Salz und ausgesuchten Gewürzen erhalten sie in unserer Manufaktur in Ellingstedt den geschmacklichen Feinschliff – und das in mehreren Geschmacksvarianten. Bei so viel Auswahl sind den Zubereitungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

Probieren Sie unsere Saison-Spezialität doch mal mediterran als Matjes-Bruschetta. Nach diesem Fingerfood lecken Sie sich garantiert etwas länger die Finger…

Kurz-Check Hering

Vorkommen: Nordatlantik bis zur amerikanischen Ostküste; Nord- und Ostsee
Äußere Merkmale: gelbgrüner bis blauschwarzer Rücken, weißer Bauch, langer Unterkiefer
Größe: 20 bis 45 Zentimeter
bevorzugte Zubereitung: gebraten, geräuchert, eingelegt

Matjes-Bruschetta

Für 4 Personen | Arbeitszeit: ca. 20 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:
4 Matjes-Filets Nordischer Art (je ca. 60 g)
40 g Strauchtomaten
100 g grünes Pesto
40 g rote Zwiebeln
20 g Blattpetersilie
250 g Baguette
100 g Kräuter- oder Knoblauchbutter
Zubereitung:
Die Matjesfilets, Strauchtomaten und roten Zwiebeln in gleich große, feine Würfel schneiden, Blattpetersilie fein hacken und mit dem grünen Pesto alles vermengen.

Das Baguette längs halbieren und mit der Butter bestreichen; in einer heißen Pfanne von beiden Seiten anrösten oder mit Ober-Unterhitze im Backofen aufbacken, bis die Butter in das Baguette eingezogen ist.

Das Baguette in Stücke schneiden, das Tatar auf das Baguette verteilen, mit Petersilie garnieren.