Gosch aus der Kombüse

Red Snapper mit Ebly-Risotto

Für 4 Personen | Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Risotto
400 g Ebly (Weich-Weizen)
4 EL Olivenöl
2 Möhren, in feine Würfel geschnitten
4 Schalotten, in feine Würfel geschnitten
1 l Hühnerbrühe oder Fond
¼ l Weißwein
200 g Erbsen (TK)
100 ml Créme Fraîche
100 g Gorgonzola
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Bund Estragon gehackt

Red Snapper
800 g Red Snapper-Filets (8 Stk.; Alternative: Rotbarschfilet)
etwas Mehl
Olivenöl zum Braten
8 kleine Butterwürfel
½ TL Abrieb von einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung

Möhren und Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Ebly zugeben und ebenfalls leicht anschwitzen, ½ l Brühe und Wein zugeben, dabei ständig rühren bis es eingekocht ist. Rest Brühe und Weißwein zugeben. Erbsen zugeben, schön sämig kochen und ständig rühren. Derweil Gorgonzola und Créme Fraîche zusammen glatt rühren, zugeben und mitköcheln lassen, bis es schön sämig ist. Anschließend mit Salz, Pfeffer und einer Messerspitze geriebenem Muskat würzen. Vor dem Servieren Estragon zugeben.
Fisch mehlieren mit der Fleischseite nach oben in Öl braten und je ein Stück Butter zugeben. Zum Schluss mit dem Zitronenabrieb bestreuen und 10 Min bei 180° C in den Ofen geben.


Weintipp

Bimmerle Cuvée No. 1
Jünnes Liebling unter den guten Tropfen! Riesling und Sauvignon Blanc aus sonnigen Oberkircher Reblagen werden auf dem Weingut Siegbert Bimmerle spektakulär kombiniert. Feine Fruchtaromen, unnachahmliche Mineralität und harmonische Säure: ein besonders angenehmer Gast an lauen Sommerabenden und treuer Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten wie unserem Hummer
> jetzt bestellen


Zurück Drucken

Red Snapper mit Ebly-Risotto

Zutaten

Risotto
400 g Ebly (Weich-Weizen)
4 EL Olivenöl
2 Möhren, in feine Würfel geschnitten
4 Schalotten, in feine Würfel geschnitten
1 l Hühnerbrühe oder Fond
¼ l Weißwein
200 g Erbsen (TK)
100 ml Créme Fraîche
100 g Gorgonzola
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Bund Estragon gehackt

Red Snapper
800 g Red Snapper-Filets (8 Stk.; Alternative: Rotbarschfilet)
etwas Mehl
Olivenöl zum Braten
8 kleine Butterwürfel
½ TL Abrieb von einer unbehandelten Zitrone

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Möhren und Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Ebly zugeben und ebenfalls leicht anschwitzen, ½ l Brühe und Wein zugeben, dabei ständig rühren bis es eingekocht ist. Rest Brühe und Weißwein zugeben. Erbsen zugeben, schön sämig kochen und ständig rühren. Derweil Gorgonzola und Créme Fraîche zusammen glatt rühren, zugeben und mitköcheln lassen, bis es schön sämig ist. Anschließend mit Salz, Pfeffer und einer Messerspitze geriebenem Muskat würzen. Vor dem Servieren Estragon zugeben.
Fisch mehlieren mit der Fleischseite nach oben in Öl braten und je ein Stück Butter zugeben. Zum Schluss mit dem Zitronenabrieb bestreuen und 10 Min bei 180° C in den Ofen geben.

Weintipp

Bimmerle Cuvée No. 1
Jünnes Liebling unter den guten Tropfen! Riesling und Sauvignon Blanc aus sonnigen Oberkircher Reblagen werden auf dem Weingut Siegbert Bimmerle spektakulär kombiniert. Feine Fruchtaromen, unnachahmliche Mineralität und harmonische Säure: ein besonders angenehmer Gast an lauen Sommerabenden und treuer Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten wie unserem Hummer